Candy
aus Berlin | Deutschland
01.07.2020 06:38
Liebes Dreamupteam,
danke für die Einladung zu eurem gestrigen Tag der offenen Tellington Tür. Es war sehr inspirierend euch auf eurem wunderschönen Hof besucht und einen kleinen Einblick in eure Tätigkeit mit den Pferden gewonnen zu haben.
Es war eine sehr angenehme Atmosphäre mit und bei euch.
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Glück bei der Erfüllung eurer Träume und tollen Ideen.
Gerne komme ich wieder vorbei - auch über Nacht, sobald die Gästezimmer fertig sind :-)
Liebe Grüße (auch von meiner Mutter Viola)
Auf ein baldiges Wiedersehen!
Pferdige Grüße,
Candy
Monika
08.06.2020 21:10
Liebe Ella, liebe Marion und liebe Susanne!

Ersteinmal sehr herzlichen Dank für die wunderschöne Woche bei Euch und mit Euch!

Danke für die tolle Versorgung und Unterbringung unserer Pferde! Schon am nächsten Tag sah man ihnen an, dass sie angekommen sind und sich wohlfühlen.

Der Gruppenausritt am Pfingstmontag war genial! Für meinen Thore war es der erste Gruppenausritt in der Größe, in fremder Umgebung und zusammen mit vier Großpferden. Er lief, nachdem er vorne gehen durfte, einfach toll und völlig entspannt.Das lag an der Gruppeund ihren Reitern, die alle entspannt waren und jedem Reiterpaar Raum ließen. Die Gruppe bildete eine Einheit. Das war zu spüren.

Das Schöne an dieser Woche war auch, dass auf meine Wünsche und Ziele 100% ig eingegangen wurde. Ohne Streß, alles in Ruhe. Ob Arbeit am Boden, Baden mit Thore im See, Reiten in der Bahn oder mein persönliches Highlight, der lange Ausritt mit Marion , Gaia und Thore in einer traumhaft schönen und sehr abwechslungsreichen Umgebung. Danke dafür!

Ich habe mich bei Euch sehr wohl gefühlt. Reiten ohne Streß für Pferd und Mensch. Nur das wagen und machen, wo man sich wohlfühlt und natürlich auch das Pferd. An Grenzen stoßen, die einen beflügeln. Raum und Zeit haben und trotzdem das Ziel erreichen!

Nochmals Danke an Euch alle sagen Thore und Monika

PS: Und das Atmen nicht vergessen!
Matthias
aus Gattikon | Schweiz
19.04.2020 11:51
Guten Tag zusammen, ich freue mich immer über eure Podcasts und hatte ja im letzten Jahr auch Gelegenheit euch persönlich bei eurer Jubiläumsfeier kennen zulernen. Ich habe mir gerade euer Podcast zum Thema Durchlässigkeit angehört und es trifft den Nagel auch in der Bodenarbeit auf den Kopf. Ein nicht durchlässiger Longenführer verliert seine Anlehnung an das Pferd sofort, nur im Bruchteil einer Sekunde ist das vorher tolle Team am Platz vergleichbar mit einer Theatergruppe, in der einer während der Premiere einen Texthänger hat.
Ich wünsche euch einen tollen Sonntag und viele Grüsse aus der Schweiz,
Matthias
Heide Puhan
aus Berlin
16.09.2019 19:44
Einen Sonntag im Spätsommer habe ich auf dem Luisenhof verbracht: schon das weite hügelige Gelände fernab der großen Verkehrswege sowie die schönen Pferde auf der Weide
im frischen Wind waren ein Paradies der Ruhe. Die Krönung bildete jedoch die intensiv
mit Marion und Gaia verbrachte Zeit. Marion hatte ein umfangreiches Programm geplant,
worauf Gaia in ihrer klugen Wesensart locker und souverän einging. Für mich bedeutete
es ein ersehntes Abenteuer, doch haben beide mir Mut und es damit leicht gemacht.
Zum Abschluss schwammen wir noch gemeinsam im Gabelsee, Teil einer idyllisch in die
Landschaft eingebetteten Seenkette.

Außer der unvergesslichen Erinnerung bleibt in mir der Wunsch, dieses Erlebnis so oft
wie möglich, zu jeder Jahreszeit zu wiederholen. Dafür danke ich Euch beiden, Marion
und Gaia, Ihr bereichert mein Leben.
Taryn Toro
aus Schottland
17.07.2019 21:59
Anfang Juli hatte ich eine ganz tolle, hilfsreiche Reit- und Bodenarbeitstunde mit Susanne, Overa, und Calvados am Luisenhof. Zwei Pferde habe ich in Schottland -- Ace und Star. Ace braucht Gymnastisierung für seinen Rücken und lernt "Kontakt/Verbindung" mit mir über's Gebiss aufzunehmen und wie er sich beim verschidenen Gängen ausbalanciert. Ich dachte, es könnte ihm helfen, wenn er langsam Schulterherein lernt. Selber habe ich vom Boden aus versucht. Er guckte mich an mit Augen, die sagten, "Lady, ich habe gar keine Ahnung was Du von mir willst."

So kam ich am Lusienhof an. Susanne und Overa haben mir die kleine Gerte ABC beigebracht … und auch die Anfangsschritte für’s Aufbau vom Schulterherein am Boden. Ace fand seine erste Lektion rückwartsgehen toll und entspannend.

Calvados und Susanne haben mir dann freundlicherweise „Zügelkamen“ beigebracht – im Sattel. Da bewegt man sanft und gleichmäßig die Hände über den Zügeln – streichelt sie quasi, statt sie festzuhalten. Dadurch hält man die „Verbindung“ konstanter. Als ich zu Hause war, habe ich das während meines ersten Rittes umgesetzt, und es half Ace sehr beim Ausbalancieren im nicht nur Schritt – aber auch, für’s erste Mal im Trab und Gallop. Normalerweise trägt er sein Kopf hoch beim Trab und manchmal auch beim Gallop. Er genoss aber die Kopffreiheit mit dem noch bestehenden Verbindung … der Kopf war tiefer, sein Nacken – entspannt. Er hat sehr viel und freudig geschnauft … toll war auch, das er sehr gut auf meine Beine und Körper beim Steuern, Anhalten, und Biegungen. Wir machen weiter ???Ich könnte sehr viel mehr schreiben ... der Hof und die Atmosphere sind einfach schön ... auch zum Spazieren ... was wir mit Draumur gemacht haben ??
Barbara
aus Hohenbüssow und Berlin | D
17.05.2019 12:50
Liebe Drei, gerne und mit Herzensfreuede höre ich regelmäßig eure Podcasts:) Könntet ihr mal einen zum Thema WEIDEZAUN machen?
Also: Weidezaun ziehen, aus welchen Materialien? Habt ihr Erfahrungen mit Patura T-Pfosten? Welches Weidezaungerät? Habt ihr Erfahrungen mit Solar-Geräten?
Viele liebe Grüße, Barbara
Petra Friedrich
aus Penzlin
13.02.2019 17:13
Hi, höre eben ein paar Podcasts. Sehr angenehme Stimmen! Interessante Themen, macht Spaß. Bin eben beim Aufwärmen. Wie war das? 10min + Alter des Pferdes? Also meine Trakistute ist im Januar 33 geworden, seit sie 5 ist, ist sie bei mir. Ich wärme nicht 43 min auf... Aber sie wird in der Woche inzwischen ca. 5 mal gearbeitet, z.Zt. sogar täglich, meist geritten. Viel Spaß mit Euren Pferden und auf das Eure Wünsche in Erfüllung gehen...mindestens 30 jährige Pferde... ;-) Viele Grüße, Petra und die ZahrenPferde.
Maren Rietdorf
03.02.2019 12:30
Marion und ihre Stute Gaia sind meine Reitlehrerinnen. Obwohl ich jede Stunde mit ihnen genieße, wird das "Reiten lernen" für mich immer unwichtiger. Die Stunden mit den Beiden sind für mich eher eine intensive Selbsterfahrung, ein Auftanken, oft sogar ein Wachsen und "heil werden"...
Ich bin psychologische Psychotherapeutin und habe vor einiger Zeit begonnen, ihr einzigartiges Potential auch für meine Patienten zu nutzen- oft hilft der Kontakt ihnen, Dinge zu vermitteln, für die Worte nicht ausreichen...
Auch Susanne habe ich kennen gelernt- die Welt wird jedes Mal etwas heller und freundlicher, wenn sie in der Nähe ist!
...und wieder habe ich das Gefühl, dass Worte nicht ausreichen- aber wenn Ihr die Möglichkeit dazu habt, nehmt Kontakt zu ihnen auf und macht Euch einen eigenen Eindruck...es könnte der Beginn von etwas Magischem sein...
Heide aus Berlin
30.01.2019 10:47
Liebes DreamUpTeam Susanne, Marion und Ella,

Euer Podcast "Ziele definieren" hat ein hochinteressantes Thema, und es fasziniert mich ein jedes Mal, wie selbstverständlich und natürlich Ihr drei euch die Bälle zuspielt.
Sofort begeistert hat mich, dass Ihr so wundervolle Träume habt und sie aussprecht, z.B. Schwedens Schlösser mit dem Pferd zu erkunden oder einen Ritt quer durch die Kontinente
über Land nach Indien zu planen.

Im Alltag sind Träume überlebenswichtig, um mental aufzutanken und Kräfte freizusetzen. Auch wenn es völlig unrealistisch scheint, sollte man zumindest versuchen, wie es sich anfühlt,
nach den Sternen zu greifen: es bereichert das Leben.

Inspirierende Fortsetzung wünscht Euch

Heide aus dem DreamUpCountry
Anastasia
26.01.2019 00:01
Für mich ist das größte Glück, dass ich Marion und Gaia entdeckt habe. Die beiden sind voll von der Ruhe und Aufmerksamkeit zu einander und zu Schülern. Ich bedanke mich ganz herzlich für diese seltenen Reitstunden, die mich Schritt für Schritt zu meinem Ziel, Traum und Frieden führen.
Das ist besonders nett zu sehen, dass das ganze Team von Euch drei Reiterinnen Zeit und Lust dafür findet, das Interesse der anderen Pferdelovers zu bekräftigen. Ich hoffe Euch alle irgendwann kennenzulernen. Danke für Eure Podcasts und Euren Enthusiasmus.

A.
[1] 2 Weiter

Ins Gästebuch eintragen

myPHP Guestbook